Mein erster Crochetalong, es wurde ein Tasche

Durch einige Bilder bei Instagram bin ich vor einiger Zeit auf ein Crochetalong einer Babydecke aufmerksam geworden. Danach machten plötzlich viele bei einem Knitalong einen Schal. Ich wurde neugierig und schaute mir das alles auf der Seite von schoenstricken.de genauer an. Über Facebook erfuhr ich kurz darauf, dass ein neuer Crochetalong geplant sei, eine Tasche. Da wusste ich, da muss ich mitmachen, das muss ich ausprobieren.

Ich hatte von diversen anderen Häkelprojekten noch einiges an Wolle zuhause, die Mille Fili von Wolle Rödel. Ich holte mir in etwa die gleichen Farben, die für die Tasche benötigt wurden und wollte am liebsten direkt anfangen. Es wurde noch mal um eine Woche verschoben und nach dem Urlaub ging es dann los. Es war schnell klar, dass es irre viel Spass machen würde, auch wenn das Warten auf den nächsten Freitagabend meist einfach zu lange dauerte. Auf Instagram und Facebook gab es wahnsinnig viele schöne Beispiele zu sehen und es wurden irgendwie immer mehr.

IMG_9071 IMG_9078
Nach längerem hin und her und einem urlaubsbedingten späteren Start entschied ich mich dann für geschlossene Runden, da ich den Farbübergang in Spiralen nicht so schön fand. Ich hatte auch noch jede Menge andere Farben von der Wolle zuhause und wich immer mehr von der eigentlichen Farbauswahl ab, und die Tasche wurde Woche für Woche bunter.
IMG_9194 IMG_9207
Am Muster änderte ich bis auf die geschlossenen Runden und etwas schmalere Henkel nix und häkelte 5 Wochen munter mit. Jeden Freitagabend wurde der neue Teil ungeduldig erwartet und dann erstmal alle Farben neu gemischt und festgelegt.
IMG_9417 IMG_9449
Es hat mir richtig viel Spass gemacht und ich bin sehr froh, dass ich es mitgemacht habe. Es war auch für einen Anfänger wie mich sehr gut zu häkeln und ich freue mich, dass ich jetzt Muster häkeln kann. Bisher dachte ich immer, außer Streifen kann man beim Häkeln nicht viele Muster machen, sondern ich müsste dafür doch noch stricken lernen.

Und so sieht die fertige Tasche jetzt aus:
IMG_7602  IMG_7597  IMG_7593  IMG_7605 IMG_7589 IMG_7610 IMG_7607
Und zum Schluss möchte ich noch mal DANKE sagen: Für die tolle Idee, die wirklich sehr gut zu verstehende Anleitung, die schönen Muster und das Gefühl, virtuell in einer großen Gemeinschaft etwas Wundervolles mit den eigenen Händen gemacht zu haben und das jetzt glücklich immer dabei haben zu können. Danke, Jessica von schoenstricken.de und Carina von häkelmonster.com für dieses schöne Projekt.

Sharing is caring - teilt diesen Inhalt, wenn er euch gefällt. Danke!

13 Kommentare

  1. Pingback: Bringen Challenges im Internet eigentlich etwas? #29daysofblogging - diephotographin

  2. Pingback: Mein erster Knitalong, es wurde ein Winterkissen - diephotographin

  3. Pingback: Woche in Bildern KW37 | die-photographin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.