Social Media Marketing BarCamp – SoMeMaCamp in Wiesbaden

Das Social Media Marketing BarCamp, das zum zweiten Mal in Wiesbaden stattfindet, ist ein Themen-BarCamp rund um Marketing, Social Media und Social Media Marketing. Beim SoMeMaCamp geht es aber auch um den Austausch und das Netzwerken bei einer überschaubaren Größe von 50-80 TeilnehmerInnen. Jeder ist willkommen, egal ob Kommunikationsprofi, Social Media ManagerIn, BloggerIn oder einfach nur am Thema Interessierte.

Beim ersten SoMeMaCamp wurden Sessions zu einer Vielfalt von Themen wie Counterspeech, Filter-Bubble, Pinterest, Instagram oder sogar eine Einführung in kommunikationstheoretische Grundlagen gegeben.

Veranstaltungsort StartWerk-A

Ort der Veranstaltung ist auch dieses Jahr wieder das StartWerk-A in der Äppelallee 27 in Wiesbaden. Das StartWerk-A ist ein Gründerzentrum. Es bietet Gründern und Start-Ups Büroflächen, die durch die Ausstattung und Mietkonditionen speziell auf deren Bedürfnisse zugeschnitten sind. Im Souterrain entstand ein Eventspace, in dem das SoMeMaCamp auch in diesem Jahr wieder eröffnet wird. Ganz neu dazu gekommen ist das StartWerk-B im alten Bahnwärterhäuschen nebenan mit weiteren Seminar- und Workshop-Räumen, in denen dieses Jahr die Sessions stattfinden werden.

Der Ticketverkauf ist gestartet!

Die Tickets für das 2. Social Media Marketing BarCamp am 23.3. im StartWerk-A können unter http://somemacamp.eventbrite.de/ erworben werden und kosten 29 €. Enthalten ist die Verpflegung in Form von Getränken, einem leichten Mittagessen und Snacks für den Tag. Unterstützt wird das SoMeMaCamp 2019 durch das StartWerk-A, unseren Medienpartner wiesbadenaktuell.de und unseren Sponsor Meine Naspa.

1. Social Media Marketing Barcamp 2018

Im Blogbeitrag vom SoMeMaCamp 2018 findet ihr einige Bilder und die ganzen Inhalte des Tages. Auf Twitter unter #SoMeMaBC18 und auf Instagram unter #SoMeMaBC18 gibt es ein paar Bilder und Tweets vom Tag selbst.

Was ist ein BarCamp?

Und wer sich unter einem BarCamp so überhaupt nix vorstellen kann, schaut mal in meinem Beitrag von 2016 mit meiner Erklärung des Formats, nachdem ich zum ersten Mal bei Barcamps dabei war.